Software

Heute möchte ich Ihnen gern eine kleine Hilfestellung geben falls sich Unregelmäßigkeiten am PC durch Schadprogramme einstellen. Oft geht das alles viel zu schnell. Man ist auf einer Internetseite gelandet, es öffnet sich z.B. ein kleineres Zusatzfenster und man macht es einfach über das „Kreuz“ rechts oben zu. Wer gibt einem aber die Garantie das damit nur „schließen“ ausgelöst wird?

Das ist nur eine der vielen Möglichkeiten wie man sich infizieren kann. Und wie sieht das beim Menschen aus? Meistens kommt der Schnupfen richtig wenn man bereits angeschlagen ist.

So geht es auch dem Rechner. Zum einen erwischt man eine manipulierte Webseite und dann ist das eigene System bereits geschwächt weil zum Beispiel auch nicht alle Updates geladen sind bzw. ein Antivirenprogramm „Free“ im Einsatz ist.

Das alles sind nur einige kleinere Überlegungen die so alltäglich auftreten und wie schnell man da irgendwo rein rutscht.

Deshalb möchte ich Ihnen an der Stelle eine Webseite des Virenschutzherstellers Panda empfehlen. Dort finden Sie mehrere Rettungstools die Sie nutzen können.

Hoffen wir, dass sie die nie nutzen müssen. Natürlich stehen wir Ihnen auch mit Rat und Tat zur Seite.

Panda Reparaturtool – https://www.pandasecurity.com/germany/support/tools_homeusers/

Da merkt man doch mal wieder wie die Zeit vergeht. Im letzten Jahr startete die Aktion von Microsoft zum kostenlosen Umstieg auf Windows 10.

Mittlerweile möchte ich für die noch unentschlossenen Nutzer darauf hinweisen, dass diese Aktion am 29.Juli 2016 endet. Danach ist nach heutigem Stand der Information ein Umstieg auf Windows 10 nur noch kostenpflichtig möglich.

Allerdings ist auch nicht jeder Umstieg problemlos. Fall Sie dazu Fragen haben, bin ich gern für Sie da.

Hier auch noch einmal der Link zu Microsoft:
https://www.microsoft.com/de-de/windows/windows-10-upgrade

Ich möchte Ihnen hier gern eine Information der Kollegen der Heise Redaktion weiter reichen.

Quicktime, früher sehr verbreitet wird nicht mehr aktualisiert bzw. gepflegt. Das bedeutet ein Sicherheitsrisiko für die Zukunft. Bitte lesen Sie den Artikel der Redaktion und bei Bedarf können Sie uns auch gern kontaktieren.

Heise Artikel „QuickTime unter Windows deinstallieren – jetzt“ lesen Sie hier
http://www.heise.de/security/meldung/QuickTime-unter-Windows-deinstallieren-jetzt-3175518.html 

Ja es ist wieder mal soweit. Die IT Welt könnte so in Ordnung sein und alle Bits und Bytes fliegen geordnet durch die Gegend. Administratoren ruhen sich im Liegestuhl aus und der Tag ist ein schöner Tag!

Vielleicht wird es das mal geben. Im Moment kommt aber wieder das nächste Problem auf uns zu.

Microsoft verpasst allen Usern die Win 7 oder 8 einsetzen, ein Zwangsupdate auf Windows 10. An sich eigentlich sehr „kundenfreundlich“. Es gibt aber User, die nur z.B. Windows 7 einsetzen können bzw. auch nichts anderes haben wollen. Bei Windows 8 sehe ich das schon wieder anders. Da ist „10“ wirklich eine Verbesserung.

In den vergangenen Tagen kamen bereits Kunden an, die nun stolzer Besitzer von Windows 10 sind und es stellenweise Probleme mit entsprechenden Kunden-Apps oder den nicht für „10“vorhandenen Gerätetreibern gab.

In diesem Zusammenhang gibt es auf Heise.de einen sehr informativen Artikel. Was kommt und welche Absicherungen kann man selbst ausführen.

Schauen Sie ruhig mal rein: Zwangsupdate Windows anklicken

Sollten sich Fragen ergeben ….. , dann sind wir auch für Sie da.

Das ist ein heikles Thema. Gut, in unserer täglichen Arbeit haben wir die unterschiedlichsten Verfahrensweisen kennen gelernt. Viele User lassen die Kennwörter durch den PC speichern. Ist recht komfortabel bis die Maschine an sich mal kaputt geht und ein neues Betriebssystem aufgesetzt werden muss. Neben der Möglichkeit dass Keylogger und andere super Spionageprogramme da Daten auslesen können ist dies die zwar schnellste Lösung aber nicht die sicherste. Verschiedenes können wir ja auch auslesen allerdings wird die Verwaltung von Passwörtern immer häufiger recht stiefmütterlich betrieben. Und das rächt sich spätestens, …… wenn es zu spät ist. Da werden dann aus dem eigenen Account Mails mit Viren / Schadsoftware verschickt oder ….. ja viele weitere neckische Spielereien. Auch haben wir schon gesehen, dass Exceltabellen mit Passwörtern super gepflegt auf dem eigenen Rechner lagen. Kann ebenfalls böse ausgehen.

Ja, Geld wird überall gespart und deshalb möchten wir Ihnen hier eine kostenfreie Software zum Speichern und Verwalten von Passwörtern vorstellen.

Es geht um das Programm KeePass2. Dieses können Sie bequem über Chip.de laden. Sie verwenden ein Masterpasswort um an alle anderen heranzukommen. Man kann Passwörter nach der Art / Verwendung sortieren und sich somit einen schnellen Überblick verschaffen. Wer möchte, kann sich von der Orginalseite  des Entwicklers auch die deutsche Sprachdatei laden. Dann haben Sie das Programm in Deutsch. Eine ausführliche Beschreibung des Programms und auch den Download finden Sie hier: http://www.chip.de/downloads/KeePass-2_37165084.html

Viel Erfolg mit diesem Tipp!

Sie möchten in Windows / Office mitreden bzw. mehr wissen als andere. Sie möchten nicht immer andere fragen „Wie geht das?“
Genau aus diesem Grund haben wir die Akademie ins Leben gerufen. Bequem zu Hause absolvieren Sie die Kurse. Ist mal keine Zeit oder man hat einfach keinen Bock auf´s Lernen – na dann nicht. Ihr Lehrgangsaccount ist EIN GANZES JAHR gültig und Sie machen an der letzten bearbeiteten Stelle weiter oder fangen zur Auffrischung von vorn an. Sie sind ihr Trainer und wissen am Besten was gut für sie ist.

Hier nur mal kurz einige Schwerpunkte.

header_outlook_shortcuts_quicksteps

05_Win8_Header

header_word_anderungsmodus

Einen Gesamtüberblick über unser gesamtes Schulungsangebot finden Sie mit Klick in unser Akademie Logo

E-Learning Button mit Cursor

Was können wir Ihnen hier anbieten bzw. erwartet Sie?

Nach Anmeldung durch uns erfolgt die Freischaltung Ihres persönlichen Schulungsaccounts. Sie finden dort nach dem Login umfangreiche Schulungsvideos rund um die Themen Windows 8 und 8.1 sowie alles rund um die Bürosuite Office 2010 und 2013.

Was brauchen Sie?
Sie benötigen nur einen Internetzugang und einen PC mit Sound. Sie haben 12 Monate die Möglichkeit alle Schulungsvideos durchzuarbeiten und Ihr Wissen zu festigen. Weiterhin können Sie Schulungen unterbrechen und dann an der letzten bearbeiteten Stelle weiterarbeiten.

Sollten sich noch Fragen ergeben, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Im folgenden unteren Teil finden Sie nach Aufruf der Akademie die Kursübersicht. Sie können jeweils zu den Themen auch ohne Registrierung die „Info PDF“ öffnen und sich einen überblick zu den jeweiligen Schulungsvideos verschaffen.

Wir bieten Ihnen die Möglichkein, Ihr Wissen in den o.g. Microsoftprodukten zu festigen bzw. zu erweitern. Das Schulungstempo und die Themen bestimmen Sie selbst.

E-Learning Button mit Cursor

Wir möchten das Thema noch einmal ansprechen. Am 08. April 2014 wird der Support für Windows XP von Microsoft her eingestellt. Erst mal passiert nix dramatisches. Der Rechner läuft auch am 09. April wieder wie gewohnt und alles ist beim alten. Sie wissen aber, wie schnell Zeit vergeht. Es geht los, dass es keine neuen Programme mehr für XP geben wird. Der Faden zieht sich dann immer weiter. Speziell die Nutzer des Internet´s werden Probleme bekommen. Es wird auf aktuelle Sicherheitslücken keine Gegenmaßnahmen mehr geben und einen Virenschutz zu finden, ….. wird zum Lottospiel.

Das soll kein Horrorszenario zur Verkaufsförderung unserer Firma sein. Wir möchten Sie nur auf die Wichtigkeit der Abschaltung des Betriebssystem Windows XP hinweisen. Haben Sie Fragen, stehen wir Ihnen gern mit Rat & Tat zur Verfügung.

Hier auch nochmal der Link zu dem Thema von Microsoft selbst.

http://www.microsoft.com/de-de/windows/xp/

Über den folgenden Link können Sie überprüfen, ob ihr Rechner für Windows 7 geeignet ist.

http://www.microsoft.com/de-de/download/details.aspx?id=20

Wie oben geschrieben. Wir lassen Sie nicht allein. Bedenken Sie aber bitte, dass viele Kunden erst jetzt planen auf Windows 7 umzusteigen.

Wir hoffen, Ihnen mit den Infos genug Material zur Entscheidungsfindung mitgegeben zu haben. Bei weiteren Fragen sind wir gern für Sie da.

Mittlerweile gibt es ja ein ständiges Pro und Kontra für Windows 8. Wie und was, das muss jeder mit sich selbst ausmachen. Auch im eigenen IT Kreis ist die Beliebtheit des neuen Windows recht geteilt. Gut, dass was wir nicht ändern können, ist die Einbindung bzw. die Kompatibilität mit Anwenderprogrammen. Das kann schon richtig hefig im industriellen Bereich auftreten, wenn wichtige Anwenderprogramme nicht unterstützt werden. Dann nützt einem natürlich das neueste Windows nix.

Aber hatten wir diese Situation nicht auch schon bei Windows 7? Zumindest im industriellen Bereich konnte Win7 stellenweise nicht eingesetzt werden, weil die benötigten Programme nicht dafür ausgelegt waren.

Windows 8 – Was alles und wie????

Wenn Sie Win8 zum ersten mal starten, ist alles ganz anders und neu. Wer bereits ein Tablet im Einsatz hat, versteht das Microsoft das Schwergewicht auf Touch PC´s  und Tablets gelegt hat. Nun müssen wir nicht gleich unsere „normalen PC´s“ über Bord werfen. Außerdem werden „klassische PC´s“ weiterhin produziert.

Welche Versionen von Windows 8 gibt es?

Windows 8
Die Standardversion. Die Kacheloptik, Energiespareinstellungen und der Store sind enthalten. Das MediaCenter fehlt. Ein Upgrade von XP SP3 her ist möglich.

Windows 8 Pro
Zusätzlich zu den bekannten Funktionen finden Sie hier die BitLocker Funktion. Das ist eine Dateiverschlüsselung. Weiterhin haben Sie hier Möglichkeiten der Domainenanmeldung, Remotedesktopverbindung und das Booten virtueller Festplatten. Ein Upgrade von XP SP3 her ist möglich. Die Pro Variante ist mit den früheren Professional bzw. Ultimate Versionen ähnlich.

Windows RT
Das ist in den Tablets im Einsatz. Diese Variante gibt es nur vorinstalliert. Natürlich ist hier der Schwerpunkt auf die Bedienung per Touch gelegt.

Windows N und N Pro
Denke mal, die können wir hier getrost vernachlässigen. Die wird hier nur der Vollzähligkeit her aufgeführt. In Europa wurde nur die N Versionen vertrieben. Also – N Version – mal locker vergessen.

Eine Testversion von Windows 8 können Sie hier als iso Datei laden.
http://msdn.microsoft.com/de-de/evalcenter/jj554510.aspx

So, dass war der erste Teil zu Windows 8.