Ach wie einfach war die Welt. Man “schoß” Fotos mit dem Handy und diese wurden dann bei einer aktiven WLAN Verbindung in den eigenen Google-Fotos Account geladen. Man hatte die Bilder nun in einem 2. Bereich und wenn der Supergau mit dem Handy eintrat dann waren wenigstens die Bilder noch da.

Um den Speicherplatz musste man sich keine Sorgen machen denn dieser war mit der optimierten Einstellung ( die für 90% aller Bilder reicht ) unbegrenzt.

Damit ist es jetzt bald vorbei. Ich könnte mir vorstellen das es wieder einmal von Usern übertrieben wurde. Genau so war es bei Microsoft. Die Cloud dort war auch mal für Backups offen aber wenn es Leute gibt die dann Daten hoch schaufeln, na ja.

Egal, warum und weshalb. Es ist zwar nicht mehr schön aber es ist zu verkraften.

Wenn Sie ab dem 01.Juni 2021 dann in dem neuen Speichermodell sind dann behalten Sie einfach die optimalen Speichereinstellungen bei und 15 GB reichen ewig.

Alles in allem sollte man wissen das sich da in der Sache bei Google was ändert. Natürlich immer vorausgesetzt, man nutzt Google Fotos.

Hier gehts zu der Information von Google direkt: Information

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

 

Heute mal an der Stelle der Verweis auf einen Ratgeber der Redaktion Heise online / techstage.
Dabei geht es um das Thema: Android-Tablets unter 150 Euro.

Ich denke mal das hier auch Eltern fündig werden, die für ihr Kind noch ein bezahlbares Tablet in der heutigen Corona – Zeit suchen. Viel Spass beim lesen.

Zum Artikel geht es hier über den Permalink: https://techstage.de/-4621031

 

Vor einiger Zeit wurde bekannt, das WhatsApp seine Nutzungsbestimmungen ändert. Mittlerweile erreichen uns etliche Anfragen was man doch dagegen tun sollte bzw. könnte.

Was kommt da auf uns zu und wie sollte man reagieren?

Das ist die Frage der Fragen. Ich kann sie nur mit einem: “Das muss man individuell entscheiden.” beantworten. Ok, damit ist natürlich keinem geholfen. Es gibt Fragen die beantwortet werden sollten.

Wir probieren es einfach mal.

Ich verstehe die Sorge um die eigenen Daten und deren Verbreitung im Netz. Man sollte genau analysieren und überlegen was denn nun Sache ist.

Ein Messenger macht nur Sinn wenn man auch andere Leute dort trifft und mit ihnen in Kontakt treten kann. Der tollste Messenger ist nutzlos wenn ich dort keinen erreiche weil dieser Kontakt eben woanders ist.

Nun ist und war bisher der WhatsApp Messenger der Renner. Das dürfte sich jetzt mit Ankündigung der neuen Nutzungsbestimmungen ändern. Irgendwie wechseln sehr viele Leute gerade zu den unterschiedlichsten Anbietern.

Aber genau das ist der Knackpunkt. Wandern meine bisherigen Freunde mit? Wie ist der neue Messenger abgesichert? Telegram z.B. überträgt die Nachrichten unverschlüsselt.

Viele Sachen sollte man bei einem eventuellen Umzug überlegen.

WhatsApp nutze ich erst einmal weiter. Die Datenschutzbestimmungen bieten ein relativ sicheres Schutzschild für die Nutzer des Dienstes.

Alle weiteren Infos und Überlegungen zu dem Thema finden Sie hier bei Heise.de

Die Sicherheitsabrechnung

Messenger – die Qual der Wahl

So, ich weiss auch das ich mehr hier im Bereich der Webseite machen muss. Leider ist die Zeit knapp. Aber das soll nicht Ihr Problem sein. Muss ich halt mein Zeitmanagement anpassen.

An der Stelle hier:

Vielen Dank für das in mich gesetzte Vertrauen 2020 an meine Kunden! Es war nicht immer leicht aber wir haben es zusammen hinbekommen!!! 2021 kämpfen wir weiter gegen die auftretenden Störungen / fehlerhafte Updates und was es noch so alles gibt. Bin mir aber sicher das das klappt. Habe ja die besten Kunden! Meine ich ernsthaft.

Also Punkt 1 sind Grüße für´s neue Jahr!

Bitte kommt gut rein und im nächsten Jahr haben wir hier mehr Infos zu lesen!

An der Stelle hier möchte ich mich bei allen meinen Kunden für das in 2020 gesetzte Vertrauen in mich bedanken und wünsche Ihnen von ganzem Herzen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest.

Sicher haben wir derzeit mit extremen Einschränkungen im Lebensbereich zu kämpfen aber im Grunde, … schlimmer geht immer. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Also freue ich mich wenn es Ihnen weiterhin gut geht und 2021 bin ich weiterhin für Sie da und gemeinsam machen wir das Beste draus.

Also, bleiben Sie gesund und ich hoffe, dass Sie das Fest genießen können und etwas Ruhe in diese hektische Zeit einzieht.

Bild von Yevhen Buzuk auf Pixabay

Urlaub

Die Zeit vergeht ja wie im Fluge! Aber das wissen Sie besser als ich. Habe mich gerade erschrocken das der letzte Beitrag doch schon etwas zurück liegt.

Ich verspreche, mich zu bessern!

Jetzt erst einmal die aktuelle Info, dass ich vom 13.07. – 19.07.2020 nicht erreichbar bin.

Selbstverständlich bin ich ab dem 20.07. dann wieder für Sie da.

Heute mal wieder ein Beitrag von mir. Lange Zeit war es recht ruhig hier. Aber auch wirklich nur hier. Auftragsweise arbeitete ich einige Zeit an der Leistungsgrenze.

Mittlerweile normalisiert sich alles wieder und gerade Nutzer von Windows 7 sollten einen Umstieg auf Windows 10 planen bzw. sich schlau machen wie das von Statten gehen kann. Ich hatte ja bereits im September 2019 darauf hingewiesen.

Hier gehts zum Artikel: https://www.sobierta-computer.de/844/erneuter-hinweis-auf-das-ende-windows-7/

Wichtig sind jetzt für die Win 7 Leute:

  • Kann mein Gerät Windows 10 ? Zur Not Nachfrage beim Hersteller oder in den technischen Beschreibungen des Herstellers informieren
  • Derzeit ist es noch möglich auf Windows 10 kostenlos umzusteigen. Keiner weiß wie lange das noch geht. Allerdings ist dabei auch einiges zu beachten. Auf keinen Fall sollten Sie eine Datensicherung vergessen. Man weiß nie. Und die Maschine muss die Mindestanforderungen erfüllen und der Hersteller das Gerät für Windows 10 freigegeben haben.

Alles andere ist Mut zum Risiko. Also bitte diese Hinweise für einen Umstieg beachten. Sie werden über Kurz oder Lang sich mit Windows 10 auseinander setzen müssen. Nur wer seinen Rechner mit Windows 7 weiter betreiben möchte muss sich im Klaren sein das er dann später auf einer “virtuellen Insel” lebt was heißt: mit der Maschine nicht mehr in das Internet. Der ist dann nur noch ohne Verbesserungen lokal nutzbar.

Schönes Wochenende!

An der Stelle möchte ich noch einmal auf das Supportende von Windows 7 am 14.01.2020 hinweisen.

Hier gibt es die originalen Infos von Microsoft dazu. Der Supportverlust muss nicht das schlimmste sein. Viel wichtiger ist die Tatsache das keine Softwareupdates dann mehr geliefert werden. Und die Virenschutzsysteme werden dann auch immer weniger für Windows 7.

Sollte man bedenken.

https://www.microsoft.com/de-de/windows/windows-7-end-of-life-support-information?WT.mc_id=AID2394186_EML_6095032